go41

Strato Zwangsupgrade BasicWeb XL auf PowerWeb Basic wird 60 Prozent teurer

Strato Zwangsupgrade BasicWeb XL auf PowerWeb Basic wird 60 Prozent teurer

von Joern am 9. Aug. 2017 | 7 Kommentare

Strato schickt mir per Email ‚Wichtige Vertragsinformationen zu Ihrem Hosting Paket‘
Zitat:
„Die Ansprüche der Nutzer wachsen und auch STRATO verbessert seine Leistungen stetig. Vor diesem Hintergrund wird Ihr bestehendes Hosting-Paket STRATO BasicWeb XL (Auftragsnummer: xyz) zum Ende Ihrer aktuellen Vertragslaufzeit automatisch in das neue Paket PowerWeb Basic übergehen.“
Aus 60€ pro Jahr werden dann 96€ pro Jahr !!!

Strato Zwangsumstellung BasicWeb XL – besser und billiger wäre ein Downgrade wie ich es hier beschreibe: Strato Downgrade von BasicWeb XL auf STRATO PowerWeb Starter

Mein STRATO BasicWeb XL besteht seit 2011 für knapp 60€ pro Jahr
darin sind enthalten:
E-Mails 150
Inklusiv-Domains 3
Subdomains 100
FTP-Zugänge 4
Datenbanken 2
Speicherplatz 1000,0 MB
Traffic ∞

nun soll ich also auf PowerWeb Basic mit folgenden Leistungen umgestellt werden (96€ pro Jahr):
Webspace 100 GB
Traffic unlimited
MySQL Datenbanken 25
Flexibler Mailspace 20 GB
FTP-Zugänge 10
Mehrere Websites möglich
Anzahl Domains 2
Email:
Subdomains 500
Flexibler E-Mail-Speicher 20 GB
Umlaut-Domains optional
Speicherplatz je Postfach max. 20 GB
E-Mail Postfächer (POP3/IMAP) max. 2.000

hört sich toll an, aber brauche ich 25 Datenbanken, 10 FTP Zugänge, 500! Subdomains oder gar 2000! Postfächer?

Angefangen hatte ich 1999 mit der Web-Visitenkarte M für 17,40€ pro Jahr.
In 2006 war das immer noch Web-Visitenkarte M, jetzt mit 3 Domains für 35,88€ pro Jahr.
In 2011 wurde das dann STRATO BasicWeb XL wie oben beschrieben.

Was also tun?
Über das Kontaktformular habe ich nach der Möglichkeit eines ‚Downgrades‘ gefragt:

„Die vorgesehen Umstellung auf PowerWeb Basic übersteigt meine Anforderungen bei weitem.
Frage: Umstellung (downgrade..) auf PowerWeb Starter mit den drei vorhandenen Inklusiv-Domains – geht das?
Welche Gesamtkosten habe ich für PowerWeb Starter mit den drei Domains?“

Strato downgrade BasicWeb XL auf PowerWeb Starter

Zudem werde ich erstmal eine von 3 Domains von Strato weg übertragen.
Mal schauen…

wichtig:

  • zwangsumstellung strato

Autor:

Du findest mich auch auf Google+, Twitter und Facebook!

7 Kommentare

  1. Pakettyp STRATO PowerWeb Basic 2013
    Preis / Monat Dauerhaft 4,99 €/Monat.

    Und Strato will einen Zwangsupdate auf 8,00 € :-(

  2. Hauptproblem, beim damaligen Paket gab es keine Limitierung der E-Mail Speicher Größe sprich hundert E-Mail-Adressen 2 Gigabyte entsprechen in keinster Form dem neuen Angebot mit 10 GB für alle Email-Adressen. Die Aussage von Strato dass es sich um ein leistungsfähigeres Paket handelt stimmt also nur sehr bedingt tatsächlich kommt es zu einer erheblichen Einschränkung.

    • da bin ich auch beim ersten Login in mein neues STRATO PowerWeb drauf gestossen!
      Ganz oben steht da tatsächlich: ‚Sie sind an Ihre Packetgrenze gestoßen‘
      10GB ist ein Limit, welches es vorher überhaupt nicht gab. Man muss eben pro Postfach die Limits etwas anpassen.
      Ich habe nun nach 12 Jahren Email bei Strato gut 1GB von den 10GB belegt, da ist noch Luft nach oben.
      Hilfreich ist das Leeren des Papierkorbs (deleted items) in den jeweiligen IMAP-Postfächern.

  3. Schön dass es auch andere Nutzer gibt, die rechtzeitig merken dass sie klammheimlich über den Tisch gezogen werden sollen.

    Auf meinen Widerspruch unmittelbar nach eingang der oben zitierten mail, und meine Drohung dass ich nach 15 Jahren Strato nun endgültig den Rücken kehre wur de mir immerhin angeboten, meine 3 includierten mails zu behalten (statt wie vorgesehen 2) und ich im ersten Jahr – also 2018 das noch zum Preis von 3,99 bekomme.

    Versuche ich jetzt ein „upgrade“ dann bietet mir die Benutzeroberfläche von Strato erst mal ein Paket an mit 2 statt 3 domains, und einen Preis von 8 Euro statt 7. Komisches upgrade……..

    Da ja bekanntlich strato von der united internet einverleibt wurde, zu der auch 1und1 gehört habe ich mal dort die Gepflogenheiten angeschaut. Und – wie nicht anders zu erwarten – auch hier neue Tarife mit ziemlich heftigen Erhöhungen. Statt wie bisher 6,99 mit 4 includierten Domains ein Paket um 7,99 – ohne includierte Domain. Macht nochmal 6 bis 8 Euro, je nach Domainendung.

    Von beiden Portalen kam auf meine Rückfrage nur nichtssagende Phrasen.

  4. Es hat mich derzeit auch erwischt. Anscheinend war ich zu renitent, da hat man sich bei mir für die Kündigung, welche ich nie ausgesprochen hatte, bedankt. So macht man das bei Strato mit sehr alten kleinen Kunden:
    Machst Du nicht was wir wollen, fliegst Du raus!
    Sehr unfreundlicher Laden!

  5. Hallo,

    ich bin seit fast 10 Jahren bei Strato und habe nun das gleiche Problem das ohne Vorwarnung der Preis nach oben geschoben wird ich finde das ist Nepp.
    Mit € 1,00 habe ich angefangen und soll nun €48 im Jahr bezahlen was ich natürlich nicht machen werde.
    100 % Aufschlag wo gibt es denn so was ??
    Kommt ein Kunde zu mir und ich sage ihm diese Figur kostet ab Gestern 100% mehr der fragt mich ob ich bekloppt bin!!

  6. Hallo ihr Abgezockten ;-(

    Gestern nun habe ich bei Strate meine Web Seite und meine Domäns zum Vetragsende gekündigt weil man mir kein anderes Angebot machen konnte oder WOLLTE!!

    Abzocke tue ich generell nicht Unterstützen und ich hoffe, das noch einige anderen meinem Beispiel Folgen und nicht nur Leere Frassen Dreschen denn nur so merken die vielleicht dass man mit dem Kunden nicht den Affen machen kann das machen die schon in Berlin mit uns.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.