go41

Frame-Breaker gegen Toolbars und pay per click sites

von Joern am 28. Apr. 2009 | Keine Kommentare

Letzte Woche hatte ich einen großen Besucherzuwachs auf einer meiner Seiten. Der Referrer (Internetadresse der Webseite von welcher der Benutzer kommt) war in klar auszumachen als bestpornobux…/view.php.
Diese Seite verspricht Ihren Usern für jeden Klick auf eine dort gelistete Seite ein paar Cent zu bezahlen.
Nur, wo kommt das Geld denn her, wenn die sich einfach irgendwelche Seiten als ‚Surf Ads‘ hernehmen?

Kurzum, nach dem Klick auf eine Seite wird diese in einem Frame mit Counter geladen, der Titel bleibt bei Bestp….bux und es wird mein! Inhalt komplett unter fremder Fahne dargestellt. Das ist Kontent Diebstahl!

Mit mehr Besuchern kann ich leben, daß meine Seite in einem fremden Rahmen steckt stört mich aber.

Nun gibt es diverse Scripts die als JavaScript im Browser der User aktiv werden und die Seite aus dem Frame ‚befreien‘.

Ich nutze diesen kurzen Skript im – Bereich der Seite um dies zu erledigen:

if (top !== self) top.location.href = self.location.href;

Alternativen sind:

if (top!= self) top.location.replace(self.location.href);

oder

if (top!= self)
 if (location) top.location.replace(self.location.href)
 else top.document.location.replace(self.document.location.href);

Das lässt natürlich auch die Digg Toolbar, andere Toolbars welche Frames benutzen und den Frame der GOOGLE Bildersuche verschwinden.

Für Benutzer von WordPress gibt’s dazu auch ein Plugin:

WP Frame Breaker

Autor:

Du findest mich auch auf Google+, Twitter und Facebook!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.