go41

1und1 Zusatzdomain Providerwechsel ganz einfach

von Joern am 25. Apr. 2008 | 1 Kommentar

Seit Jahren hatte ich die Domain www.linedancestompers.de bei 1und1 als Zusatzdomain registriert und auch dort als einfache html-Seite gehostet.

Auf dem 1und1 Webspace habe ich ausser dem FTP-Zugriff weder mySQL noch PHP zur Verfügung. Da ich aber gerne WordPress benutze, dachte ich, leite die Domain auf die IP meines Vservers um und das wird schon.

Falsch gedacht, eine Umleitung der Domain auf eine IP klappt nicht! Irgendwie hat der Vserver (mit Plesk) die Domain nicht aufgelöst sondern immer auf die Default-Domain geleitet.

Noch dazu hat es eine Nacht gedauert bis das mal geklappt hat. Nachdem 24 Std später die Sache immer noch nicht lief, habe ich mich entschlossen, per KK die Domain zu InterNetworX umzuziehen.

Einfach bei login.1und1 in der Domainübersicht die entsprechende Zusatzdomain auswählen und im Menü darüber „Domain freigeben“ anklicken. Nach dem Bestätigen ist die Domain frei zum Umzug.

Dann beim neuen Provider, hier InternetworX, Nameservereinträge anlegen (wie dort in der Hilfe gut beschrieben) und per Domainaction übernehmen.

Im Domainlog bei InterNetworX sah das nach ein paar Minuten so aus:

Zeit Domain Status Preis
24.04.2008 21:57:05 linedancestompers.de TRANSFER SUCCESSFUL 4,65 € Details
24.04.2008 21:49:44 linedancestompers.de TRANSFER STARTED 0,00 € Details
24.04.2008 21:49:41 linedancestompers.de TRANSFER REQUESTED 0,00 €

15 Minuten später lief die Domain richtig aufgelöst auf dem Vserver!

Kurz darauf kam von 1und1 die Bestätigung und im Kundencenter von 1und1 steht nun:

linedancestompers.de 1&1 Domain Weiterleitung (http://80……..) Dem Domainumzug wurde zugestimmt (ACK)

Kurz und schmerzlos, bei 4,65 pro Jahr weniger als die Hälfte des 1und1 Preises..

InterNetworX ist ein reiner Domain Registrar zur Registrierung von Domains und der Verwaltung der Nameserver Einträge. Hosten, also einen Webspace, braucht man wo anders.

Autor:

Du findest mich auch auf Google+, Twitter und Facebook!

Ein Kommentar

  1. Hey, danke für das Lob und deine Tips. Das mit dem Titel liegt wohl auch z.T. daran, dass die Unterseiten meiner Website, also alles außer dem Blog nicht über WordPress laufen, sondern quasi außerhalb des WP Ordners auf dem Server liegen…

    Aber das was die description und die keywords angeht, da werd ich mich wohl mal ransetzten. Reichen diese Angaben, um besser von Google gefunden zu werden?

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.