go41

www für Subdomains unter Plesk einrichten

von Joern am 2. Apr. 2009 | 1 Kommentar

Damit WWW auch für Subdomains funktioniert, wie zum Beispiel www.subdomain.domain.com, muß man Plesk mit Hilfe einer vhost.conf einen Alias für die www-subdomain mitteilen.

Dazu muß man zuerst das Verzeichnis „conf“ der entsprechenden Subdomain finden, bei mir (Suse Linux mit Plesk) liegt das hier:

/srv/www/vhosts/subdomain.domain.com/conf/

oder hier:

/srv/www/vhosts/domain.com/subdomains/subdomain/conf/

In diesem Verzeichnis muss eine Datei namens vhost.conf angelegt werden, wenn diese dort noch nicht vorhanden ist.

Bei einer neuen vhost.conf wird nur folgender Inhalt in eine Zeile eingetragen:

ServerAlias www.subdomain.domain.com

Ich würde diese Datei mit einem Text-Editor (Notepad++) erstellen und mit Hilfe von WinSCP auf den Server schieben. (Dazu werden meist Root-Rechte benötigt)

Nun muß man noch über die Kommandozeile (mit Putty) Plesk anwiesen, die Veränderungen zu übernehmen.

Der Befehl für das Tool „websrvmng“ lautet:

xyzserver:~ # /usr/local/psa/admin/sbin/websrvmng -v -a

Wenn man nun im Browser www.subdomain.domain.com eingibt, landet man wie gewünscht auf subdomain.domain.com.

Sie haben die Möglichkeit für jede Domain Subdomains anzulegen. Mithilfe der Subdomains, strukturieren Sie Ihre Seiten. Sie können Ihre Seiten genauer Da ich für dieses Anleitung mit Subdomains im meinem künftigen Blog-Netzwerk arbeiten möchte, fällt meine Auswahl auch auf selbige. Der Assistent Sie können eine Subdomain erstellen, indem Sie einen neuen Ordner auf Ihrem Webspace anlegen. Dieser Ordner sollte eine Indexdatei Was ist eine Subdomain? - Als Subdomain bezeichnet man eine Domain, welche in der Hierarchie halb einer anderen liegt. Gewöhnlich sind damit Domains in der Dritten oder einer Tags: eine, subdomain?, hilfe, Tragen Sie anschließend den Namen der Subdomain ein. Hier genügt es, lediglich den ersten Teil des Namens einzutragen, z.B. für die Subdomain shop

Autor:

Du findest mich auch auf Google+, Twitter und Facebook!

Ein Kommentar

  1. „Der Befehl für das Tool “websrvmng” lautet …“ Ein dickes Dankeschön dafür!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.