go41

Picasa 3.5 mit Namen von people, places und tags verschieben

von Joern am 9. Nov. 2009 | 1 Kommentar

Picasa 3.5 hat ja das tolle feature der Gesichtserkennung (people) und Geotagging (Places) eingebaut.
Mit viel Arbeit vergibt man den erkannten gesichtern Namen und den Bildern einen Geo Tag. Diese Daten werden einerseits in den Bilderverzeichnissen und auch in einer Datenbank gespeichert.

Um von Windows XP auf Windows 7 umzusteigen hatte ich die Verzeichnisse mit der jeweiligen .picasa.ini komplett auf eine neue Festplatte kopiert.

Nach der erneuten Installation von Google Picasa 3.5 (noch die englische Version) unter Windows 7 war der Schreck gross, als Picasa die zugeordneten Namen und Geo Locations offensichtlich vergessen hatte!

Die Lösung fand ich irgendwo im WWW:

Picasa braucht die alte Datenbank ais dem alten user Verzeichnis db3, bei mir auf Windows XP hier:

Drive:\Dokumente und Einstellungen\User\Lokale Einstellungen\Anwendungsdaten\Google\Picasa2\db3
(/Users/%USERNAME%/AppData/Local/Google/Picasa2/db3)

Dieses komplette Verzeichnis habe ich nun zu Windows 7 in das entsprechende Verzeichnis:

Drive:\Users\user\AppData\Local\Google\Picasa2\db3

kopiert, nachdem ich das dort schon vorhandene db3 Verzeichnis in ‚db3 not working‘ umbenannt hatte.

Kurzerhand Picasa unter Windows 7 neu gestartet und siehe da, alle ‚Tags‘, ‚People‘ und ‚Places‘ waren wieder richtig zugeordnet vorhanden.

How to move picasa people, places und tags? Move images in folders with .picasa.ini to the new location and! move the db3 folder from the old user settings to the new user settings, path explained above

move picasa Picasa's regned mobile interface supports the iPhone's gn and sports a new iPhone slideshow feature. If you use Picasa to organize your pictures you may or may not be aware of the various options available to you to add your pictures to Picasa. Since it’s possible to manage photos and upload photos to Google Photos from Google desktop client, you might want to use program instead Picasa is Dead. Long Live Google made it official with an announcement on February 12, 2016: Moving on from . They are retiring and devoting all their efforts to one Tags: picasa, dead, long, will be discontinued on 15th March, and there are good reasons to be disappointed that its long run is ending. Here are five reasons why you should

Autor:

Du findest mich auch auf Google+, Twitter und Facebook!

Ein Kommentar

  1. Ich hatte ein ähnliches Problem wie Du. Ich wollte die Picasa Datenbank auf eine andere Festplatte auslagern.

    Eine Erfahrungsbericht findest Du hier:
    Google Picasa – Datenbank verschieben

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.