go41

Delmag Frosch: Kleine Hinweise und Kniffe für den Rammenführer

Delmag Frosch: Kleine Hinweise und Kniffe für den Rammenführer

von Joern am 11. Jul. 2013 | Keine Kommentare

Noch ein Dokument zu den Delmag Explosionsrammen:

Kleine Hinweise und Kniffe für den Rammenführer

Aus Gesprächen mit Kunden erfährt die DELMAG-POST, daß es heute vielfach nicht möglich ist, für eine Ramme stets den gleichen Bedienungsmann einzusetzen. Das ist natürlich sehr bedauerlich, denn auch eine Ramme verlangt ein gewisses Maß an Einfühlungsverständnis und liebevoller Behandlung; erfahrungsgemäß lassen sich diese Voraussetzungen nur durch längeren Umgang mit dem gleichen Gerät erwerben.

Auf die vorschriftsmäßige Pflege ist es wohl zurückzuführen, daß heute noch Rammen des Baujahres 1930 zur Zufriedenheit ihrer Besitzer arbeiten. Mit den folgenden Zeilen möchte die DELMAG-POST die wichtigsten Bedienungsregeln für die 100-kg-Benzin-Ramme in Erinnerung rufen. Es empfiehlt sich, diese Hinweise — die in den nächsten Ausgaben fortgesetzt werden — zu sammeln und den Bedienungsmännern auszuhändigen.

Im übrigen sind diese Hinweise einem kleinen Faltprospekt mit dem Titel „Über den Umgang mit Explosions-Handrammen“ entnommen, der allen Interessenten kostenlos zur Verfügung steht. Bauunternehmungen, die ausländische Arbeitskräfte beschäftigen, können den Faltprospekt auch in italienischer, französischer oder englischer Sprache anfordern.

Das Original:

Aus der Praxis: Hinweise für den Rammenführer

Aus der Praxis: Hinweise für den Rammenführer

Kraftstoff

Als Kraftstoff dient ein Benzin-01-Gemisch von 20 Teilen Benzin und 1 Teil Öl; mit anderen Worten: 5 Ltr. Markenbenzin werden mit 1/4 Ltr. Automotorenöl gut vermengt! In der wärmeren Jahreszeit ist Sommeröl, in der kälteren Jahreszeit Winteröl zu verwenden. Erfahrungsgemäß eignen sich die selbstmischenden Öle und die von Tankstellen angebotenen 2-Takt-Mischungen nicht für DELMAG-Rammen! Wir dürfen daher dringend anraten, den Kraftstoff unter Berücksichtigung dieser Punkte in eigener Regie zu mischen.

Und noch ein guter Tip: die Ramme arbeitet am zuverlässigsten mit viel Tankinhalt — darum rechtzeitig Kraftstoff nachfüllen, wobei alte Reste aus dem Tank zu entleeren sind.

Bitte verwenden Sie zum Einfüllen den Siebtrichter und achten Sie auch sonst darauf, daß kein Wasser, Sand oder andere Verunreinigungen in den Tank eindringen können.

(Bei den älteren Typen, den Benzolrammen ersparen Sie sich viel Ärger, wenn
Sie als Kraftstoff nur Markenbenzol verwenden und den Tank bloß 3/4 füllen!)

Schmierung

Während des Betriebs wird die Ramme durch das Benzin-Öl-Gemisch automatisch geschmiert. Vor Arbeitsbeginn und nach Arbeitsschluß — oder wenn der Kolben schwer läuft — empfiehlt sich die zusätzliche Schmierung mit der Handpresse, um etwaige Verrußungen im Verbrennungsraum wegzuspülen. Zur Schmierung darf auf keinen Fall Fett oder reines Öl verwendet werden, sondern ausschließlich ein Gemisch, das zu gleichen Teilen aus Petroleum und Öl besteht.

Mit Hilfe der Handpresse ist das Petroleum-C3i-Gemisch durch die beiden Schmiernippel unterhalb des Zylinderkopfes einzuspritzen. Dabei genügen 5-6 kräftige Spritzen, um die Ramme wieder aufzumuntern.

Sollten Sie ausnahmsweise vergessen, die Ramme nach Arbeitsschluß abzuschmieren, so holen Sie dies bitte vor Arbeitsbeginn um so intensiver nach.

Anlassen

Vor dem Start der Ramme ist die gerändelte Luftschraube des Zylinderkopfes völlig zu schließen, d. h. die Luftschraube muß in Richtung „zu“ bis zum Anschlag weitergedreht werden. Nun wird der Kolben mit Hilfe des seitlichen Handgriffes 5-8 mal bis zum oberen und unteren Anschlag auf- und abbewegt (Ansaugen des Kraftstoffes in den Verbrennungsraum.)

Sobald die Luftschraube um etwa 5 Zähne geöffnet und der Sicherungsstift der Zündanlage gelöst ist, kann der Magnethebel betätigt werden: die Ramme arbeitet dann richtig, wenn sie etwa 30 cm hochspringt, wenn ihr Explosionskanal metallisch hell erklingt und wenn die Auspuffflamme blau schimmert.

Was ist zu tun, wenn sich die Ramme nur langsam erhebt oder nur einmal hochspringt, wenn der Explosionsknall dumpf erklingt und wenn die Auspuffflamme gelb bis rot schimmert? Alle diese Anzeichen deuten darauf hin, daß der Kraftstoff zur Verbrennung mehr Luft benötigt. In solchen Fällen muß die Luftschraube solange um weitere 4-5 Zähne geöffnet, nochmals angesaugt und gezündet werden, bis die Ramme wunschgemäß arbeitet. Unter „wunschgemäß arbeiten“ versteht man weiterhin, daß der Kolben leicht läuft und hörbar oben anschlägt. Ist dies nicht der Fall, so versuche man der Ramme mit 4-5 Stößen Petroleum-Öl-Gemisch auf die Beine zu helfen.

Ein Tip für Ihre Sicherheit: Auch bei der kleinsten Arbeitspause — und sollte es bloß für eine Minute sein — ist der Magnet immer wieder zu sichern! Ihre Ramme bittet so abgestellt zu werden, daß sie nicht umgestoßen oder beschädigt werden kann.

wichtig:

  • delmag h2s betriebsanleitung
  • delmag frosch

DELMAG Ramme Anleitung

Autor:

Du findest mich auch auf Google+, Twitter und Facebook!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.