go41

Leider konnte die Lastschrift von Ihrem Bankkonto nicht durchgeführt werden ..

Leider konnte die Lastschrift von Ihrem Bankkonto nicht durchgeführt werden ..

von Joern am 30. Sep. 2013 | 1 Kommentar

Das ist sicher nur Spam, Viren, Trojaner oder eine Phishing-Mail!

Eben bekam ich folgende ‚wichtige‘ Nachricht von: „Pascal Kraus Abmahnung“ <lutz.ramin@online.de>:

Sehr geehrte(r) ..mein Name..,

die automatische Konto-Lastschrift für die Bestellung vom 25.08.2013 ist leider storniert worden. Es wurden alle Zahlungen bis einschließlich 30.09.2013 berücksichtigt.

Die Lieferdaten Ihrer Bestellung und die Kontonummer zur Nachzahlung sind im Anhang.

Der Rechnungsbetrag der Bestellung ist 149,23 Euro. Unsere Anwaltskanzlei wurde berechtigt des ausstehenden Betrag für Ihre Bestellung einzufordern. Zusätzlich wird Ihnen eine Mahngebühr von 17,00 Euro verrechnet und die Gebühren unserer Tätigkeit von 48,57 Euro.
Falls Sie die Zahlung nicht tätigen sehen wir und gezwungen ein Gerichtsverfahren gegen Sie anzustreben. Sie haben bis zum 05.10.2013 Zeit die Gesamtsumme zu überweisen.

Mit besten Grüßen

Pascal Kraus

Keine Telefonnummer, keine Adresse, kein Auftraggeber zur Mahnung..
Im Anhang eine ZIP-Datei, die ich nicht öffnen werde: Forderung .. .. 30.09.2013 der abgewiesenen Buchung Ihrer Bestellung.zip
Das kann ja nur ein schädlicher Trojaner oder sonst was sein!

Mein Tipp: nicht öffnen, nicht antworten, sofort löschen (das mache ich jetzt)

trojaner zip spam Abmahnung Spam – Die Müllplage des digitalen Zeitalters. Zunächst gilt es erst einmal die unterschiedlichen Varianten von Spam zu differenzieren, denn diese Wir fassen die wichtigsten Fakten für Sie zusammen: Bei der E-Mail handelt es sich um eine Spam-Nachricht. Es gibt weder eine Rechnung noch eine offene Immer wieder versenden Internetbetrüger im Namen von namhaften Unternehmen Tausende E-Mails. Ziel der Betrüger ist es, den Empfängern einen Themen - COMPUTER BILD News, Tests, Tipps, s und Bilder zu wichtigen Themen und Trends aus den Bereichen Computer, elektronische Geräte und Internet, Hier alle Themen im Tags: themen, computer, bild, Immer wieder erreichen Menschen Mahnungen von der Inkasso Online Pay AG. Diese Zahlungsaufforderungen sind in der Regel gefälscht und der Versuch, Sie zu

Autor:

Du findest mich auch auf Google+, Twitter und Facebook!

Ein Kommentar

  1. mal wieder was neues:
    Guten Tag …

    leider konnten wir bis zum heutigen Tage keinen Zahlungseingang auf unsere Rechnung vom 05.01.2014 feststellen. Bestellung Nr.: GW9217211. Sicherlich handelt es sich nur um ein Versehen in der Hektik des Alltags.

    Bitte überweisen Sie den fälligen Betrag zuzüglich der Zusatzgebühren bis zum 26.02.2014 auf unser Bankkonto. Der Rechnungsbetrag der Bestellung entspricht 264,00 Euro.
    Zusätzlich wird Ihnen eine Mahngebühr von 15,00 Euro und die Kosten unserer Beauftragung von 31,56 Euro verrechnet. Falls Sie diesen Zahlungstermin nicht einhalten, werden wir Ihnen weitere Kosten des Mahnverfahrens und Verzugszinsen in Rechnung stellen müssen.

    Mit freundlichen Grüßen.

    Anwaltsbüro Joshua von Greyssen

    Im Anhang eine zip-Datei:
    Forderung der abgewiesenen Buchung NAME.zip
    Wo habe ich was bestellt?
    Alles SPAM oder was?

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.