go41

1und1 Kabel-Modem welches Modell? Bei mir eine Fritzbox 7412 ohne Wlan

1und1 Kabel-Modem welches Modell? Bei mir eine Fritzbox 7412 ohne Wlan

von Joern am 10. Nov. 2015 | 6 Kommentare

Pünktlich eine Woche vor Schaltungstermin zu VDSL50 habe ich heute das zugehörige ‚1&1 Kabel-Modem‘ bekommen.

Mein „Kabel-Modem mit VDSL“ der Null-Euro-Hardware-Option (kostenloses VDSL-Modem bei 1und1 Laufzeitvertrag) ist also eine Fritz!Box 7412 mit DECT aber ohne WLAN!

Die Fritz!Box 7412 in Bulkverpackung mit Artikel-Nr. 2000 2698 von AVM und UI-Artikel-Nr. 51512.
Ein ziemlich kleines Packet, mit 1&1 DSL Handbuch plus ‚wichtige Unterlagen ..‘

Okay, sieht aus wie die 7412, Typenschild hinten hat sogar einen WLA-Netzwerkschlüssel (WPA2)

Kurzerhand direkt per Kabel an den PC angeschlossen meldet sie sich als

FRITZ!Box 7412 (UI)
137.06.32, FRITZ!OS ist aktuell

Nach Abbruch des ‚Assistenten‘ fiel mir erstmal auf, daß es einen Menüpunkt DECT gibt, jedoch keinen Eintrag für WLAN !!

Weder DECT noch WLAN war mir für das Kabel-Modem versprochen worden, es gibt keinen Grund zur Beschwerde.

Trotzdem werde ich versuchen, das WLAN der mir vorliegenden 1&1 WLAN-Modem VDSL noch zu aktivieren.
Möglicherweise (hoffentlich) ist nur die Firmware 137.06.32 etwas beschränkt. Ich werde bei Bedarf mal die Firmware ‚FRITZ.Box_7412.137.06.30.image‘ von AVM drüberflashen, also downgraden.

Wenn ich mich traue..

Bilder und Screenshots folgen – ich muss Traffic sparen mit der derzeitigen Aldi Talk Dayflat

FRITZ!Box 7412 ohne WLAN screenshot

FRITZ!Box 7412 ohne WLAN screenshot

UPDATE:
ich habe die AVM Firmware FRITZ.Box_7412.137.06.30.image als Datei geladen, also ein Downgrade gemacht!
Siehe da, die 7412 ist nun vollwertig, also ein 1&1 WLAN-Modem VDSL geworden!

FRITZ!Box 7412 Kabel-Modem WLAN aktiviert

FRITZ!Box 7412 Kabel-Modem WLAN aktiviert

Schaltungstermin ist erst nächste Woche, mal sehen ob’s klappt..

wichtig:

  • FritzBox 7412 UI Art -Nr : 51512
  • 1und1 kabelmodem dsl 50

Wer einen DSL-Anschluss hat, muss den DSL-Router konfigurieren, um die Verbindung herzustellen. Einige DSL-Anbieter verschicken die ware bereits Kabelmodem 32000/1000kbit/s -> FBF7390(UI) mit mehreren PCs über Switch/Cat5 bzw. WLAN. ISDN: 7390 als TK-Anlage, 2 NS, 3 DECT, Fax-Intern, am S0 Bus Ein günstiger Telefonanbieter ist eigentlich nicht schwer zu finden, doch oft ist man überfordert an der großen Auswahl an Angeboten. Auch sind manche Fritz!Box – Wikipedia Fritz!Box (Eigenschreibweise: FRITZ!Box) ist Produktreihe von AVM von Routern für Internetanschlüsse über DSL, Kabel bzw. DOCSIS, FTTH bzw Tags: fritz!box, wikipedia, DSL oder Kabel – die DSL-Alternative im Check. Ganz anders als DSL wird Kabel nicht über den Telefon-, sondern über den TV-Anschluss empfangen.

Autor:

Du findest mich auch auf Google+, Twitter und Facebook!

6 Kommentare

  1. Hallo Joern,

    danke für Deine schöne Berichterstattung bezüglich aktueller DSL-Zugänge und deren Tücken. :(

    Könntest Du bitte berichten, ob Dir 1&1 alle „Sprachkennwörter“ uneingeschränkt mitteilt, so dass man auch DSL-Modems in Routern OHNE die vereinfachende aber auch gefährlichen TR-069 Schnittstelle mit allen VoIP-Rufnummern erfolgreich ans Netz bekommt.

    Das einfache Aufschalten über Remote CPE ( Endgeräte beim Kunden : Customer Premises Equipment) Control via TR-069 vereinfacht die Software mässigen Einstellungen beim Kunden im Router xyz, :) aber birgt auch Sicherheitsrisiken für später. :( ….

    Bei Vodafone soll man angeblich nur die für
    VoIP-Telefonie notwendigen Sprachkennworte pro Rufnummer erhalten, wenn man den nun Aufpreispflichtigen KomfortAufschlag zusätzlich zahlt: 4 Euro monatlich ! :(

    Übrigens soll es bei Vodafone zur Zeit die 7490 für günstiges Geld erhältlich sein.

  2. Herzlichen Dank für diesen Artikel. Ich hatte das gleiche Problem, hatte mich aber nicht getraut, das Downgrade zu machen. Aber nun klappt alles wunderbar.

  3. das Kabelmodem von 1und1 wird aktuell – wie oben beschrieben – in der Firmware-Version 6.32 ausgeliefert. Alternativ findet man aber nur die Vorgängerversion 6.30 :(

    Jedoch scheinen die Unterschiede nicht so gravierend zu sein: Bezgl.
    der „Neue Funktionen für Labortester mit FRITZ!-Repeatern und -Powerlinern“
    schreibt avm:
    „Für alle Labortester hält das aktuelle FRITZ!OS 6.32 für den FRITZ!WLAN Repeater DVB-C und 1750E sowie FRITZ!Powerline 546E und 540E neue Funktionen bereit:

    * In der Heimnetzübersicht der FRITZ!Box sehen Sie, ob das FRITZ!OS Ihres Gerätes aktuell ist.
    * Wenn FRITZ!OS nicht auf neuestem Stand ist, können Sie das Update komfortabel direkt aus der FRITZ!Box-Oberfläche starten.

    …… wie beschrieben war bei Dir der „Downgrade … ! “ ohne gravierende Einschränkungen möglich. Folge ich recht, das dies vor der Einstellung der VoIP-Passwörter und Einstellungen seitens des Providers erfolgte?
    Der über den “ Standard TR-064 “ den man m.M.n. spätestens nach der Ersteinrichtung ABschalten sollte unter :
    Heimnetz > Netzwerk > Netzwerkeinstellungen
    Heimnetzfreigaben

    [ Haken entfernen ] Zugriff für Anwendungen zulassen

    … ein Einrichtprogramm Ihres Diensteanbieters. Die Übertragung nach dem Standard TR-064.
    sowie [ Haken entfernen ] Statusinformationen über UPnP übertragen :

    Denn bei der „Automatischen Einrichtung“ 1&1 / Einrichtung durch den Provider, liest jener ja reichlich Daten aus der neu installierten Box aus, wohl möglich auch die Firmware-Version und welche Rechner (MAC-Adressen) zuvor per LAN zur menügeführten Ersteinrichtung angeschlossen war. Denn da muß ja der kryptische „1&1 Start-Code“ zweimal eingegeben werden, damit das DSL-Modem sich die zum Anschluß passend freigegebenen Rufnummern und Sprachpasswörter vom 1und1 Server abholen kann. Erst danach kann man erfolgreich über VoIP telefonieren.

    —- Ggf. ist die individuelle Einrichtung „OHNE Start-Code“ :
    „Wenn Sie keinen Start-Code haben, klicken Sie bitte _h_i_e_r_“ meiner Meinung nach vorteilhafter für Datensparsamkeit :) da kann man übrigens auch andere Internetanbieter auswählen :) 1&! Internet / GMX / … EWE / Andere Internetanbieter / Vorhandener Zugang über LAN … Anschluß an ein Kabelmodem ;)

  4. Hallo, habe das gleiche Problem, gibt es irgendwo eine Anleitung für den Downgrade?

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.